Deprecated: Function create_function() is deprecated in /kunden/85522_68199/webseiten/media/widgetkit/widgets/lightbox/lightbox.php on line 49

Deprecated: Function create_function() is deprecated in /kunden/85522_68199/webseiten/media/widgetkit/widgets/lightbox/lightbox.php on line 49

Deprecated: Function create_function() is deprecated in /kunden/85522_68199/webseiten/media/widgetkit/widgets/lightbox/lightbox.php on line 49

Deprecated: Function create_function() is deprecated in /kunden/85522_68199/webseiten/media/widgetkit/widgets/lightbox/lightbox.php on line 49

Deprecated: Function create_function() is deprecated in /kunden/85522_68199/webseiten/media/widgetkit/widgets/lightbox/lightbox.php on line 49

Deprecated: Function create_function() is deprecated in /kunden/85522_68199/webseiten/media/widgetkit/widgets/lightbox/lightbox.php on line 49
ADAS – Bundesverband Deutscher Apotheken-Softwarehäuser e.V. - Lars Polap übernimmt Vorsitz bei dem Bundesverband Deutscher Apotheken-Softwarehäuser e.V. (ADAS)

apotheke

home

touchscreen

Lars Polap übernimmt Vorsitz bei dem Bundesverband Deutscher Apotheken-Softwarehäuser e.V. (ADAS)

Berlin, 22. März 2013

Der Bundesverband Deutscher Apotheken-Softwarehäuser e.V. (ADAS) hat einen neuen Vorsitzenden: Lars Polap (PHARMATECHNIK) übernimmt das Amt von Dr. Mathias Schindl. 

Die ADAS vertritt als gemeinsame Interessenvertretung mit derzeit 7 Mitgliedsfirmen (ADV, ASYS, AWINTA, LAUER-FISCHER, OPTIPHARM, PHARMATECHNIK, PRISMA Datensysteme) die Mehrzahl der Anbieter für Apothekensoftware im deutschen Markt. „Der ADAS übernimmt eine wichtige Aufgabe in der Koordination und Begleitung von Projekten im Gesundheitswesen“, erklärt Lars Polap. „Aktuell beschäftigen wir uns intensiv mit Themen wie MSV3 - dem neuen Bestellverfahren zwischen Apotheke und pharmazeutischem Großhandel und der Initiative zur Verbesserung der Arzneimittelsicherheit securPharm. Bei solchen Schnittstellen-Projekten ist die gründliche Auseinandersetzung und Vorbereitung mit allen beteiligten Marktpartner eine unabdingbare Voraussetzung für den Erfolg – die „geräuschlose“ Umstellung der Pharmazentralnummer von 7 auf 8 Stellen hat das zum letzten Jahreswechsel erneut sehr positiv bewiesen. Es ist wichtig, dass wir solch ein professionelles Vorgehen auch bei der Umsetzung der ständig auftretenden terminkritischen gesetzlichen oder vertraglichen Änderungen der Vorgaben anwenden können. Das setzt voraus, dass auch die für die korrekte Umsetzung verantwortlichen Softwarehäuser rechtzeitig in die Vorbereitung eingebunden werden“, erläutert er. Der neue Vorsitzende möchte hierfür die enge Zusammenarbeit mit den beteiligten Verbänden und Organisationen auf Apothekerseite sowie den Mitgliedsfirmen weiter ausbauen.